Rechner Übergangsbereich / Gleitzone

Ein Beschäftigungsverhältnis im Übergangsbereich (bis 30.06.2019: Gleitzone) liegt vor, wenn das aus der Beschäftigung erzielte Arbeitsentgelt 450,01 Euro bis 1.300,00 Euro (bis 30.06.2019: 850,00 Euro) im Monat beträgt und die Grenze von monatlich 1.300,00 Euro (bzw. 850,00 Euro bis 30.06.2019) regelmäßig nicht überschreitet.

Für Arbeitsentgelte innerhalb dieser Entgeltbereiche werden in der Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zunächst die beitragspflichtige Einnahmen mit einer speziellen Formel ermittelt. Die ermittelten beitragspflichtigen Einnahmen liegen im unteren Entgeltbereich erheblich unter dem tatsächlichen Arbeitsentgelt; je näher das Arbeitsentgelt bei 1.300,00 Euro (bzw. 850,00 Euro bis 30.06.2019) liegt, desto mehr nähert sich auch die beitragspflichtige Einnahme diesem Wert an.

Prüfen Sie mit dem Online-Check, ob die Beschäftigung im Übergangsbereich (bis 30.06.2019: Gleitzone) liegt, und wie sich die Abzüge zu den einzelnen Zweigen der Sozialversicherung auswirken.




















Stand: 01.07.2019

© inside partner, Legden 2019
Datenschutzhinweise zu diesem Inhalt
Der Rechner dient lediglich als Arbeitshilfe, für eine rechtlich verbindliche Beurteilung wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.